Berlin-Highlights im Juni

Am 10. Juni beginnt die Fussball-EM. Spätestens mit dem ersten Spiel der deutschen Nationalmannschaft zwei Tage später gegen die Ukraine wird die EM das Stadtbild prägen. Aber auch Freunde zeitgenössischer Kunst, Musikfans und wissenshungrige Berliner kommen im Juni auf ihre Kosten.

Berlin Biennale

9. Berlin Biennale (4. Juni bis 16. September)

Die Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst hat sich seit ihrer Gründung 1998 zu einer der bedeutendsten Veranstaltungen für zeitgenössische Kunst weltweit entwickelt. Von anderen Biennalen unterscheidet sie sich vor allen darin, dass nicht nur weltbekannte Künstler einfliegen und dass viele Künstler eine Zeit lang in Berlin leben, um die Stadt in  Ihre Kunst einfließen lassen – in Bilder, Installationen, Videos, Filme, Objekte, Skulpturen oder andere Aktionen.

Seit 2004 wird die Berlin Biennale von der Kulturstiftung des Bundes als kulturelle Spitzeneinrichtung gefördert. Seitdem findet sie zweijährlich statt.

http://bb9.berlinbiennale.de/

FOTO Copyright: Berlin Biennale for Contemporary Art

FußballPublic Viewing zur Fussball-EM (10. Juni bis 10. Juli)

Ein Fussball-Sommer ist der beste Straßenfeger. Zur Europameisterschaft in Frankreich können sich die Kneipen und Biergärten auch in diesem Jahr wieder auf einen großen Ansturm freuen.  Für alle deutschen Spiele sowie die K.O.-Runde wird auch die Fanmeile am Brandenburger Tor – die Mutter aller Public Viewings – geöffnet.

Für alle, die es etwas komfortabler mögen, aber dennoch gemeinsam feiern, leiden und prosten möchten, überträgt das Hotel Palace alle Spiele in der Lobby Lounge auf einer großen Leinwand live. Dem EM-Gastgeber widmen wir uns mit französischem Gin und einem französischen Finger-Food Buffet.

Weitere gute Adressen zum öffentlichen Fussball-Gucken:

Kino Babylon in Mitte mit Live-Begleitung der Spiele an der Kino-Orgel
 
11 Freunde EM-Quartiere mit buntem Rahmenprogramm aus Talks, Partys, Konzerten, Filmvorführungen und Fussball-Flohmärkten
Astra Kulturhaus: www.astra-berlin.de
Lido: www.lido-berlin.de
Bi Nuu: www.binuu.de
 
Fussballfamilienfest in der Zitadelle Spandau
 
Public Viewing in der Kulturbrauerei
 

Lange Nacht der Wissenschaften

Lange Nacht der Wissenschaften (11. JUNI)

Die klügste Nacht des Jahres: Am 11. Juni öffnen mehr als 70 Forschungseinrichtungen wieder von 17 Uhr bis Mitternacht ihre Türen. Wissenschaftler und Studenten zeigen in spektakulären Experimente, Vorträge und Workshopssowohl klassische als auch unerwartete Einblicke in ihre Themengebiete. 

Wer sich zum Beispiel für Medizin, Architektur oder Physik interessiert, kann sich dann auf Entdeckungstour quer durch die Stadt begeben.  Das vollständige Programm, Routen und weitere Infos gibt es auf der Website.

http://www.langenachtderwissenschaften.de/

Foto: Wie die Limo mit Mathe besser schmeckt. © Beuth Hochschule

Fete de la musique

Fete de la musique (21. Juni)

„Umsonst und in der ganzen Stadt“: Unter diesem Motto beschallen am längsten Tag des Jahres wieder 100 Bühnen die Berliner Straßen, Plätze und Parks. die Fete ist ja bekanntlich eh ein Festival der kleinen, unbekannten Bands, die sich als große musikalische Überraschung entpuppen. Jeder Bezirk ist dabei, das Reizvolle ist folglich, einfach an diesem Tag vor die Tür zu gehen und gute Musik zu genießen. Leider fällt der große Tag dieses Jahr auf einen Dienstag – außerdem spielt ab 18 Uhr Deutschland bei der Fussball-EM gegen Nordirland. Deshalb werden viele Standorte Fußball übertragen und mit dem Musikprogramm kombinieren

Das genaue Programm gibt es unter: www.fetedelamusique.de

Foto: Fête de la Musique 2015 in Berlin: Strassenmusik, Pirates of Percussion © Alex Laljak

Zurück

Tag Cloud