Februar 2017 in Berlin

Nun hat auch endlich der Winter in Berlin Einzug gehalten und nach dem etwas verschlafenen Januar startet Berlin nun wieder wie gewohnt richtig durch.

Im Schatten der 67. Berlinale vom 9.-19.2.2017 brodelt die Stadt kulturell - gastronomisch und sportlich.

Die Welt schaut vornehmlich auf Berlin und ist gespannt auf die Vergabe der Bären. Wir sind stolz offizieller Partner der 67. Internationalen Filmfestspiele in Berlin zu sein. Hartgesottene Fans aus der ganzen Welt werden erneut  in den frühen Morgenstunden Schlange stehen und selbst hierbei neue Freundschaften mit Cineasten schließen. In keiner Zeit des Jahres ist es leichter seinen bevorzugten Filmstar hautnah in einem der vielen gastronomischen Hotspots der Stadt zu erleben. Programm erst Anfang Februar unter www.berlinale.de

Sportlich interessant wird es vom 1.-5.2.2017 bei den Snooker German Masters im Tempodrom. Die Super Stars der Snooker Szene treffen bereits zum 6. Mal in Berlin aufeinander -  Tickets unter www.snookerstars.de

Berlin als internationale Begegnungsstädte der Kulturen - dies ist der Grundgedanke für das internationale Tanzfestival TANZOLYMP, das seit 2004 jährlich in Berlin stattfindet. Vom 16.-20.2. 2017 bietet das Festival jungen TänzerInnen aus staatlichen und privaten Schulen ein bisher nie da gewesenes internationales Forum.
Es ist das bislang einzige Festival dieser Art in der ganzen Welt, bewusst gewählt mit dem Standort Berlin, um neben dem Hauptstadtcharakter auch Begegnungsstätte zwischen West- und Osteuropa zu sein und junge TänzerInnen aus der ganzen Welt daran teilhaben zu lassen. International und hochkarätig ist die Jury die am 20.2. die Preise vergeben wird – neben den einzelnen öffentlichen Wettbewerben sei Ihnen sehr die Abschlussgala des Festivals am 20.2. 2017 im mondänen Theater des Westens an Ihr Herz gelegt. Mehr Informationen auf www.tanzolymp.com – Karten gibt es unter www.reservix.de

Ein schönes Datum im Februar ist der Valentinstag … wir haben auch ein kleines Programm zusammengestellt.

Erneut freue ich mich sehr auf das Festival Eat Berlin vom 24.2.-5.3.2017. An verschiedenen gastronomischen Hotspots der Stadt gibt es ungewöhnliche Highlights zu erkunden – seien es eingeflogene Spitzenköche – oder neueste Kombinationen zu  testen … brandfrisch hat das Magazin Travellers World die Eat Berlin unter die besten 10 Feinschmeckerfestivals der Welt gewählt – zu Recht … lassen Sie sich inspirieren unter www.eat-berlin-festival.de leider sind eine Vielzahl der Veranstaltungen schon ausverkauft ….

Diverse Musicalproduktionen haben ein Stelldichein im Tempodrom – von Elvis über Beatles seien Ihnen besonders die Produktionen „ Falco“ und „ Daddy Cool / Boney M. empfohlen www.mehr.de

Ebenfalls im Admiralspalast macht die neue Produktion „The Whitney Houston Show“ am 26.2.2017 Station. Belinda Davids als Protagonistin ist stimmlich und optisch erschreckend nah am Original und was für ein erhebendes Gefühl sich an die besten Zeiten Whitneys erinnern zu können... Prädikat besonders wertvoll www.thewhitneyhoustonshow.com

Gespannt sein kann man auf die Premiere des ersten Bühnenprogramms „Lachen, Weinen, Tanzen„ von Matthias Schweighöfer am 18.2.2017 im Tempodrom - gut wenn „Mann“ singen und schauspielern kann…  www.eventim.de

Der Ball der Komischen Oper Berlin steht dieses Jahr unter dem Motto „ Weiße Nächte“. Intendant und Chefregisseur Barrie Kosky führt durch den Abend, der musikalisch von den Ensemblemitgliedern mit russischer Musik – nicht nur aus St. Petersburg – begleitet wird. Was mit einem Champagnerempfang und einem Dinner auf der Bühne beginnt, findet schließlich seinen Höhepunkt mit dem Tanz auf der Bühne – das Orchester der Komischen Oper Berlin spielt auf – endlich ein Anlass um die mondäne Abendgarderobe auszuführen und vortrefflich das Tanzbein zu schwingen…

Freunde der Klassiker werden von den Comedian Harmonists Today am 10.2.2017 im Konzerthaus erwartet… Gassenhauer wie „mein kleiner grüner Kaktus“ oder „Veronika der Lenz ist da“ werden  perfekt interpretiert. Der Berliner Tagesspiegel schreibt über die COMEDIAN HARMONISTS TODAY: "Der warme und zarte, selten schmetternde Gesang des Darstellersextetts erklingt zirpend und schmelzend wie ein paradiesischer Liebesruf aus der Vergangenheit!" Na dann…  www.konzerthaus.de

Ebenso im Konzerthaus wird die Jazzlegende Dee Dee Bridgewater am 25.2.2017 ein Sonderkonzert geben welches die Jazzmusiker der Stadt als Highlight in Ihrem Kalender gemarkert haben.

Im Berliner Ensemble wird an verschiedenen Terminen „ Endstück“ von Samuell Beckett unter der Regie des Genies Robert Wilson gegeben… leider nur noch wenige Restkarten… www.berliner-ensemble.de

Freunden des bösen Humors seien schlussendlich zwei Veranstaltungen empfohlen:                 Am 5.2.2017 Mirja Boes & die Honkey Donkeys Arbeitstitel „Für Geld tun wir alles“ und am 15.2.2017 Malene Jaschke „nie wieder vielleicht“ beide werden die Wühlmäuse füllen…. www.wuehlmaeuse.de

Die ultimative Getränkeempfehlung für den Monat Februar - geboren in Berlin - ist für mich     Sash & Fritz –  „deutscher Wodka, der Russische Tradition mit Deutscher Präzision und Perfektion vereint. Nur die besten, sorgfältig ausgewählten Zutaten, wie 100 Prozent deutscher Weizen und klares Quellwasser aus dem Erzgebirge, werden in einem sorgfältig durchdachten Herstellungsverfahren zu qualitativ hochwertigstem Wodka verarbeitet. Das Ergebnis: Manufaktur-Wodka auf höchstem Niveau mit erkennbaren Aromen von Getreide und gelben Früchten sowie einer sehr dezenten, leicht wahrnehmbaren Süße. Eine 5-fache sorgfältige Destillation und eine 5-fache schonende Filterung garantieren daher den reinen, einzigartigen Geschmack von Sash & Fritz.“ Hinter dem Produkt steht mein geschätzter Kollege Peter Steger der in kürzester Zeit alles an Preisen weltweit abgeräumt hat was verfügbar war. www.sashundfritz.de        

Von Herzen wünsche ich Ihnen spannende Erlebnisse in unserer Hauptstadt und verbleibe mit einem Nastrovje! 

Ihr Hagen Hoppenstedt

Zurück

Tag Cloud