November in Berlin: Genuss hoch vier

(c) Franz Brück

 

Der November ist da und bietet Genuss satt: eine vegane Messe, Streetfood, Wein und die Dinner-Show Palazzo versüßen uns den vorletzten Monat des Jahres.

Nach erfolgreicher Premiere im letzten Jahr geht das Berlin Streetfood Festival im Europa-Center in die zweite Runde: Unter dem Motto „Five Continents – Five Kitchens“ bieten Food-Enthusiasten vom 3. bis 5. November ihre Köstlichkeiten an. Mit dabei: Kumpir, Burritos und Waffeln. Und: vom Hotel Palace Berlin erreicht man das Festival in nur zwei Minuten zu Fuß.

Shalom Berlin: Die Jüdischen Kulturtage feiern Jubiläum, finden sie doch vom 4. bis 12. November bereits zum 30. Mal statt. Konzerte, Theaterstücke, Filme, Lesungen, aber auch eine Club Night mit DJ Tomer Maizner aus Tel Aviv stehen auf dem Programm. Am Abend des 12. November findet das große Abschlusskonzert mit den Frank London’s Klezmer Brass All Stars und Eleanor Reissa in der Synagoge Rykestraße statt.

Aus Anlass des 54. Jazzfest Berlin ist der 5. November verkaufsoffen. Unser Tipp: Besorgen Sie schon einige Weihnachtsgeschenke, dann ist der Stress im meist sehr beschäftigten Dezember nicht allzu groß!

Kunsthandwerk, Design, Naturwaren – kurzum landestypische Produkte aus exotischen Ländern gibt es beim Bazaar Berlin vom 8. bis 12. November auf der Messe Berlin. Mehr als 500 Händler aus 60 Ländern zeigen in den fünf Themenwelten World Market, Art & Style, Natural Living, Fair Trade Market und Winter at Home ihre besonderen Waren. Hier gibt es sicherlich einzigartige Weihnachtsgeschenke zu entdecken!

Ab dem 9. November öffnet das Palazzo wieder seine Türen: Dieses Jahr aber an einem neuen Ort in der Hertzallee, direkt am Bahnhof Zoologischer Garten. Traditionell verbindet das Palazzo ein köstliches Dinner-Menü mit aufregender Show. Akrobaten, Tänzer und Musiker aus der ganzen Welt nehmen die Gäste in der Show „Glanz & Gloria“ auf eine beeindruckende Reise durch die Künste mit.

Das Motto der 28. Berliner Märchentage vom 9. bis 26. November ist „Die Liebe ist eine Himmelsmacht“. In Zeiten von Kriegen, Unruhen und Migration stellt das Lesefestival Märchen und Geschichten über die Liebe in den Vordergrund. In der ganzen Stadt werden in Buchhandlungen, Schulen oder Landesvertretungen Texte zum Thema gelesen – zum Beispiel aus Island, Peru oder Tschechien.

Vegane und nachhaltige Trends bietet der gemeinsame Auftritt von VeggieWorld und Heldenmarkt am 11. und 12. November in der Station Berlin. Die VeggieWorld präsentiert vegane Gastrokonzepte, Manufakturen und Tastings während sich der Heldenmarkt neben nachhaltigen Lebensmitteln auch Kosmetik, Mode und Möbeln widmet.

Schon im letzten Jahr begeisterte der Christmas Garden Berlin im Botanischen Garten Berliner und Besucher gleichermaßen. Vom 16. November bis zum 7. Januar 2018 lassen farbenfrohe Illuminationen und bunt beleuchtete Bäume und Stauden den Garten erstrahlen. Noch mehr Highlights als zuletzt soll auf einem zwei Kilometer langen Rundweg geben. Wenn Sie online Tickets kaufen, sparen Sie sich die Wartezeit an den Eingängen!

Winzer und Weingüter präsentieren ihre neuesten und besten Tropfen bei der WeinBerlin am 18. und 19. November. Über 900 verschiedene Weine gilt es zu probieren – deutsche Winzer von der Mosel, aus Württemberg oder Rheinhessen sind ebenso vertreten wie Weine aus Frankreich, Australien oder Chile. Prost!

Weihnachten naht! Und traditionell eröffnen viele der großen Berliner Weihnachtsmärkte schon im Vormonat – dieses Jahr ab dem 27. November. Ab sofort heißt es also Glühwein schlürfen, Lebkuchen essen und sich auf die Feiertage freuen. Geschenke shoppen können Sie unter anderem auf dem Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg, der Winterwelt am Potsdamer Platz oder beim WeihnachtsZauber am Gendarmenmarkt. Eine Übersicht mit allen Öffnungszeiten gibt es hier.

Zudem gibt es auch Weihnachtsgeschenke in unserem Gutscheinshop zu entdecken!

Zurück