Die Qual der Wahl im September

 

Im September können Sie wählen: Bei Helene schwoofen oder beim Lollapalooza mitrocken, bei der Food Week schlemmen oder Kunst während der Art Week entdecken, beim ISTAF zusehen oder beim Marathon mitlaufen. Unser Tipp: Genießen Sie einfach so viele Events wie möglich!

Erste Septemberhälfte: Tage der offenen Tür, ISTAF und Schlager

Am 1. September wird im ehemaligen Flughafen Tempelhof ein Sommerfest mit Tag der offenen Tür gefeiert. Ab 12 Uhr stehen verschiedene Führungen, Vorträge und Live-Musik auf dem Programm. Zeitzeugen erzählen von der Luftbrücke, Kinder können an Bastel- und Sport-Workshops teilnehmen. Für das leibliche Wohl sorgen 20 Essensstände von vegetarisch bis zu Hot Dogs.

Am 2. September starten Stars der internationalen Leichtathletik-Szene wie Caster Semenya beim Internationalen Stadionfest ISTAF im Olympiastadion Berlin. Ob Hürdenlauf, Speerwerfen oder Kugelstoßen – das Berliner Publikum ist spätestens seit der EM im August Leichtathletik-begeistert und wird den Sportlern ein grandioses Fest bereiten.

Im Februar musste Helene Fischer ihre fünf angekündigten Konzerte in der Mercedes-Benz Arena wegen Krankheit absagen. Nun stehen endlich die Ersatztermine an: Am 4., 5., 7., 8. und 9. September geht es für Helene und ihre Fans atemlos durch die Nacht in Friedrichshain.

Das 18. internationale literaturfestival berlin lädt Interessierte vom 5. bis 15. September ein: die fünf Schwerpunkte sind in diesem Jahr Decolonizing Wor:l:ds, Nature Writing, The Art of Cooking, The Politics of Drugs und Die Evolution der menschlichen Kultur. Rund 200 Gäste aus mehr als 50 Ländern werden am Festival rund um zeitgenössische Literatur und aktuelle Themen teilnehmen. Veranstaltungsorte sind unter anderem das Museum für Naturkunde und das silent green Kulturquartier im Wedding

Feuerzauber auf dem Müggelsee: Am 7. und 8. September erleben Gäste der illuminierten Schiffe der Reederei Riedel ein ganz besonderes Event. Im Konvoi mit anderen Schiffen geht es die Spree entlang zum Müggelsee, wo ein buntes Feuerwerk samt musikalischer Untermalung wartet.

Hunderte Berliner Museen, Denkmäler und Bauwerke öffnen am 8. und 9. September zum Tag des offenen Denkmals ihre Pforten. Darunter sind viele, die sonst für Besucher verschlossen bleiben. Am Potsdamer Platz kann der ehemalige DDR-Grenzwachturm bestiegen werden, in Reinickendorf werden Führungen durch das UNESCO-Welterbe Weiße Stadt angeboten und in Weißensee kann die Dorfkirche besichtigt werden. Das gesamte Programm gibt es hier.

Am 8. September können Neugierige zudem den Amtssitz des Bundespräsidenten entdecken: Frank-Walter Steinmeier lädt zum Bürgerfest ins Schloss Bellevue ein. Das Highlight des Tages: Der Bundespräsident schaltet live zur ISS und spricht mit dem deutschen Astronauten Alexander Gerst über seine Arbeit und internationale Kooperation.

Imagine Dragons, David Guetta und Rag’n’Bone Man sind nur einige der hochkarätigen Acts, die beim diesjährigen Lollapalooza Berlin am 8. und 9. September auftreten. Das Festival, das nun zum vierten Mal in Berlin steigt, findet auch am vierten Ort statt: dem Olympiapark Berlin. Eine der Bühnen befindet sich sogar im Innenbereich des Olympiastadion Berlin. Vielleicht wird es hier ja endlich heimisch?

Zweite Septemberhälfte: Marathon, Food, Art und Photography

Mehr als 40.000 Läufer und 5.000 Inlineskater werden am 16. September an der Siegessäule zum 45. BMW Berlin-Marathon erwartet. Auf sie wartet ein 42 Kilometer langer Kurs quer durch die Berliner Innenstadt, vorbei am Rathaus Schöneberg und über den Kurfürstendamm, zum Brandenburger Tor. Wir wünschen viel Erfolg!

Lernen Sie das Ensemble des Potsdamer Jedermann hautnah kennen, während Sie über die Spree schippern! Am 17. September veranstaltet die Reederei Riedel eine einmalige Schifffahrt mit Timothy Peach und den anderen Stars des Jedermann-Ensembles. Genießen Sie einen zwanglosen Abend, der die Vorfreude auf die Produktion in der Potsdamer Nikolai-Kirche steigern wird!

Vom 17. bis 23. September wird die Berlin Food Week gefeiert. Im House of Food im Bikini Berlin können Sie am 21. und 22. September 50 innovative Food-Konzept kennengelernen. In der Miele Cooking School lautet das Motto „Selbst an die Töpfe“ und beim Stadtmenü präsentieren 70 Restaurants ihr Werk zum Thema „RoastTrip“.

Bayrische Tradition in Berlin: Neben Festen am Hauptbahnhof und auf dem Alexanderplatz bittet das Oktoberfest am Kurt-Schumacher-Damm vom 21. September bis 14. Oktober zu Maß und Hendl. Die größte „Wiesn“ der Hauptstadt wartet mit Original-Festzelt und echten Oktoberfest-Bands auf.

Vom 21. September bis 6. Januar 2019 zeigt der Martin-Gropius-Bau mit "Bewegte Zeiten. Archäologie in Deutschland" besondere archäologische Funde in neuem Kontext. Das Highlight der Ausstellung ist die rund 4000 Jahre alte Himmelsscheibe, die 1999 in der Nähe von Nebra in Sachsen-Anhalt gefunden wurde.

Kunstbegeisterte aufgepasst, es ist wieder Berlin Art Week! Vom 26. bis 30. September heißt es Ausstellungen, Performances, Preisverleihungen und Messen satt. Die letzteren, art berlin und Positions Berlin Art Fair, bauen ihre Galerien erstmals in den Hangars des ehemaligen Flughafens Tempelhof auf.

Am 28. September startet der 8. European Month of Photography Berlin. Bis Ende Oktober laden 120 Veranstaltungorte zu 300 Events mit 500 Künstlern ein. Zeitgenössische und historische Fotografien – ob Schwarz-Weiß oder Farbe, analog oder digital – werden unter anderen in der Helmut Newton Stiftung, im C/O Berlin und im Willy-Brandt-Haus ausgestellt.

Vom 29. September bis 14. Oktober strahlen Berlins Bauwerke und Sehenswürdigkeiten in bunten Farben: Berlin leuchtet steht wieder an! Und ab dem 5. Oktober gesellt sich das Festival of Lights auch noch dazu!

Zurück